Am Christi-Himmelfahrtstag, also am 13. 5. 2021, veranstalten wir den “Konfetti-Tag”. Eine Online-Konferenz mit Vorträgen, Talks und Shows speziell zum Thema Kinder- und Familienzauberei.

Programm & Ablauf

Das Programm beginnt um 10 Uhr und endet ca. 20.30 Uhr. Anschließend laden wir Euch noch zum geselligen Beisammensein an unsere Wunderbar. Außerdem gibt es auch eine kleine virtuelle Händlermesse mit spannenden Angeboten für Kinderzauber*innen.
Die Konferenz findet auf der Plattform Zoom statt, die Händlermesse und das Treffen an der Wunderbar auf der Plattform wonder.me.

Ablauf Konfettitag 13. 5. 2021

 

Referent*Innen

morganwestbreit-2

Morgan & West (GB)

200222_Tobi_Twist-015

Tobi Twist

Zauberin_Astrid-Gloria2

Astrid Gloria

rené-frotscher.1024x1024

René Frotscher

mr-tricknic-187055

Mr. Tricknic

boretti2

Boretti

Zauberwerkstatt

Volkmar Karsten

vorwerg

Jan Vorwerg

Konfetti-Tag_Franzi-Pütz

Franzi Pütz

mira

Roxanne

felix

Felix Wohlfahrt

michelle

Michelle Spillner

Inhalte

 
Kindershows können nahezu überall gezeigt werden. Felix gibt einen Überblick über die Vielzahl der Auftrittsmöglichkeiten und zeigt Vor- und Nachteil auf. Zudem gibt er hilfreiche Tipps, wie das eigene Programm mit einfachen Kniffen an die jeweiligen Event-Situationen angepasst werden kann.
 
Felix Wohlfarth ist Kinderzauberer und hat sich auf Shows für Kinder und Familien spezialisiert. Seine ersten Auftritte hatte er vor über 15 Jahren auf Kindergeburtstagen, gefolgt von Stadtfesten, Familien- Firmenevents, Kinderfestivals bis hin zu online-Shows. Der gelernte Erzieher leitet zudem seit fast 10 Jahren die Jugendgruppe des Magischen Zirkel Berlins
 
Astrid Gloria ist seit über 25 Jahren hauptberufliche Zauberkünstlerin, seit 5 Jahren die 1. Vorsitzende des Magischen Zirkels von Köln und betreibt seit 2015 ihre eigene Zauberschule mit Bühne in einem wunderschönen Altbau-Ladenlokal im Herzen Kölns.
 
Vor Corona hat sie 5 Jahre lang nahezu täglich Zaubern unterrichtet, quer durch alle Bevölkerungsgruppen und Altersstufen. Weit über tausend Kinder haben bei ihr die ersten Zauberkunststücke gelernt.
Dabei hat sie eine Methode entwickelt, die den Kindern direkte Erfolgserlebnisse schenkt und den Eltern vor Erstaunen die Kinnlade runterkrachen lässt.
 
Beim KONFETTI-Tag werden die Zuschauenden in ihre erfolgreiche ASTRID-Methode eingeweiht, dazu gibt es praktische Beispiele, Tipps & Tricks und lustige Anektoden aus sechs Jahren echter Praxis als Zauberlehrerin.

MUSS LEIDER KRANKHEITSBEDINGT ENTFALLEN…

In seinem Seminar stellt Volkmar dar, wie Kinder aktiv in eine Zaubervorstellung eingebunden werden sollen. Nicht nur das Kind auf der Bühne soll beteiligt sein, sondern das gesamte Publikum. Und Kinder sollen nicht “Helfer*innen” oder “Assistent*innen” sein, sondern die Stars der Vorstellung.

In Theorie und Praxis wird dargestellt, wie Kinder von Beginn an in die Show integriert werden und wie es gelingt, ihre positive Stimmung durch die gesamte Show zu tragen.
 
Volkmar Karsten blickt auf mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit zurück: Beruflich als Lehrer und Schulleiter, daneben als Sport-Übungsleiter und Zauberkünstler. Nach wie vor ist er begeistert von der Spontanität und Ehrlichkeit von Kindern, insbesondere auch in Zaubervorstellungen.
2008 hat er die erste und einzige Zeitschrift zu Zauberkunst für Kinder gegründet: “Der Zauberzwerg”. Heute erscheint deren online-Nachfolger als Internet-Blog www.derzauberzwerg.de .
In der von Volkmar Karsten gegründeten “Schriftenreihe zur Zauberkunst für Kinder” wird Fachliteratur exklusiv zur Kinderzauberei von ihm und anderen Autoren veröffentlicht.
Sein zauberisches Ziel ist dabei nicht unbedingt immer noch ein neuer Trick, sondern vielmehr der respektvolle und partnerschaftliche Umgang mit Kindern.
 
In seinem Talk “BallonKunst” spricht Tobi Twist über Ideen und Techniken, die er bei seinen Ballonfiguren umzusetzen versucht.
Mit welchen Kniffen können wir Ballonfiguren verbessern und die Zuschauer begeistern? Es soll dabei auch praktisch werden und einige Figuren sollen in dem Talk gebaut werden.
 
Tobi Twist (Tobias Stengel) zaubert und modelliert seit 21 Jahren im Nebenberuf, hauptberuflich ist er Grundschullehrer. Mit seiner Ballonkunst ist er aktiv bei TikTok, Instagram und Facebook. In den letzten Jahren hat er auch einige Workshops und Seminare zum Thema Ballonmodellieren bei unterschiedlichen Conventions und Clubs gehalten.
 
In seinem Vortrag zeigt uns Nico wie man durch die bewusste Gestaltung von Requisiten, Kostümen und scheinbar unwichtigen Details eine besondere Stimmung beim Publikum erzeugen kann. Und das schon bevor man als Künstler überhaupt vor dem Publikum steht. All das beschreibt er anhand seines Projekts “Zelt der Wunder”.

In vielen Zauberwettbewerben gibt es inzwischen auch die Sparte “Kinderzauberei”. So auch in der Deutschen Meisterschaft der Zauberkunst. In diesem Talk mit dem Juryvorsitzenden der Deutschen Meisterschaften Jan Vorwerg wollen wir der Frage nachgehen, welche Anforderungen an die Teilnehmer dieser Sparte gestellt werden und was eine erfolgreiche Wettbewerbs-Nummer ausmacht.

Jan Vorwerg ist Vorstandsmitglied des Magischen Zirkels von Deutschland und seit vielen Jahren auch Vorsitzender der Jurys zur Deutschen Meisterschaft und den Vorentscheidungen. In dieser Funktion hat er unzählige Wettbewerbsnummer von Kinderzauberkünstler*innen gesehen und bewertet.

 
Warum ist so oft von „Kinderzauberei“ die Rede? Was zeigten wir Zauberer früher vor Kinderpublikum? Wie war es anders und warum müssen solche Künstler jetzt automatisch „Kinderzauberer“ sein?
Kinder sind heute eigentlich wesentlich mehr informiert und schlauer hinsichtlich Trickmethoden als früher. Warum zeigen wir i.d.R. leicht durchschaubare Routinen vor Kinderpublikum als ob sie Babys seien, statt einfach Effekte für Erwachsene kindgerecht zu präsentieren? Warum unterscheiden wir so sehr zwischen Kinderzauberei und Erwachsenen-Zauberei. Altersgerechte Zauberkunst sollte doch vielmehr von Requisiten gebrauch machen, die Kinder gerade beschäftigen bzw. interessieren. Meine Lösung: ein Programm das sowohl kindgerecht ist aber auch ältere Generation „bei der Stange hält.“ Falls noch Zeit übrig ist, wird das Thema Situationskomik noch behandelt.
 
René begann seine Zauberkarriere als Restaurant-Magier in London. Dort ist er auch aufgewachsen und hat als Schüler seine ersten Familien-Zauberprogramme erlebt. Nach seinem Studium, arbeitete er zwei Jahre lang als Vollzeit-Englischlehrer in einem Kindergarten in Osaka, Japan. Das war sicherlich auch Anlass später auch vor reinem Kinderpublikum zu zaubern als er 1996 nach München zog. Renés Show ist immer noch von der englischen „Children‘s-Entertainer-Schule“ geprägt und er versucht es so unterhaltsam und lustig wie möglich zu gestalten, mit viel Humor, clownesken und pantomimischen Elementen, Situationskomik und einer Menge Wortwitz.

Boretti gilt zurecht als einer der erfahrendsten und profiliertesten Kinderzauberer Deutschlands. In seiner mehr als 50-jährigen Karriere konnte er mehrere tausend Kindershows zur Begeisterung von jung und alt absolvieren. In diesem Talk dürfen wir am Erfahrungsschatz einer “lebenden Legende” teilhaben und von seinem Fachwissen profitieren. In 45 kurzweiligen Minuten wird um Kunststücke, Routinen und wertvolle Ratschläge für den Kinderzauberer gehen.

In diesem Talk, der von Magie-Chefredakteurin Michelle Spillner moderiert wird, geht es um Qualitätsfragen und Fragen der Pädagogik, Was macht gute Kinder- und Familienzauberei aus? Was gibt es im Bezug auf die Programmgestaltung, Trickauswahl und Präsentation zu beachten? Und wie hat sich diese Form der Zauberei in der Vergangenheit verändert hat (oder auch nicht) und wie wird sie sich in den nächsten Jahren verändern? Mit dabei am virtuellen Podium sind Roxanne u.a.

Franzi Pütz spricht darüber, warum Design besonders für Zauberkünstler, so wichtig ist und geht auf die Grundprinzipien der Gestaltung ein. Sie gibt Euch ein paar Do’s + Don’t’s sowie Goldene Regeln an die Hand und gibt Tipps, wie man ohne viel Aufwand, Expertise oder Geld zu einem guten und professionellen Design kommen kann. 
 
Seit ihrer Kindheit steht Franzi mit ihrem Vater auf der Bühne. Anfang 2020 hat sie ihren Bachelor in Marken- und Kommunikationsdesign abgeschlossen. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit hat sie sich mit der Darstellung der Zauberkunst sowie mit der Darstellung von Zauberkünstler*innen an sich beschäftigt. Mittlerweile arbeite sie als Kommunikationsdesignerin in der Eventbranche und macht ihren Master im Fach Kommunikationsdesign und Kreative Strategie.

In their talk Morgan & West will talk about how to define a stage character. They will discuss topics like scripting, creating an atmosphere, and understanding how the character should influence your choices.

Morgan & West are magicians, time-travellers & all round spiffing chaps who spend their time touring their shows around the U.K. They met in University and startet 2008 doing their first stage show as magicians. In the meanwhile they are the most successful family Entertainers in the UK with more than 250 + yearly performances with different shows. They have performed their unique brand of magic, wit and whimsy on stages all over the world and on the most important Magic TV shows like Fool us. 
They are renowned in the magic community for the amount of thought and originality that goes into their act, and for writing about themselves in the third person.

Carsten Risse von Stolina Magie, Andreas Fleckenstein vom Magic Center Harri und Ritchie der Britannier zeigen im Rahmen dieser Händlerdemo aktuelle Highlights für Kinderzauberer aus ihrem Programm.